Die Befreiung der Arbeit: Das 7-Tage-Wochenende

Diese Unternehmensvision spricht uns absolut aus der Seele, und der Mann macht das schon seit 25 Jahren, wahnsinn!!! Möchte denn wirklich kein Geschäftsführer in unserer Region diesem Beispiel folgen??? Das kann ich mir gar nicht vorstellen… LEST BITTE SELBST:

„Weltweit starren Manager fassungslos auf die brasilianische Firma Semco, eine sehr breit aufgestellte Dienstleistungsfirma, die von Industrieequipment bis zu Postlösungen in diversen Feldern tätig ist: Was dort passiert, widerspricht allem, an was sie glauben. Die 3000 Mitarbeiter wählen ihre Vorgesetzten, bestimmen ihre eigenen Arbeitszeiten und Gehälter. Es gibt keine Geschäftspläne, keine Personalabteilung, fast keine Hierarchie. Alle Gewinne werden per Abstimmung aufgeteilt, die Gehälter und sämtliche Geschäftsbücher sind für alle einsehbar, die Emails dafür strikt privat und wie viel Geld die Mitarbeiter für Geschäftsreisen oder ihre Computer ausgeben, ist ihnen selbst überlassen.“ … ARTIKEL WEITERLESEN ÜBER DIESEN LINK:

http://www.sein.de/gesellschaft/neue-wirtschaft/2010/die-befreiung-der-arbeit-das-7-tage-wochenende.html

Messestand beim 2. „Trave-Wohlfühl-Frühling“

Sonntag, 25.03.2012, 10:00-18:00 Uhr, Ort: Marktplatz, 23858 Reinfeld (im Foyer der Matthias-Claudius-Schule)

Einladung zum Trave-Wohlfühl-Frühling,

der 2. Gesundheits- und Wellnessmesse in Reinfeld!

Aussteller aus den Bereichen Gesundheitsvorsorge, Entspannung, Ernährung und Fitness präsentieren sich. Wohlfühl-Programm auf der Bühne und in der Ruhezone. www.trave-wohlfühl-frühling.de
Eintritt zur Messe vor Ort: 2,- €

Besuchen Sie uns an unserem Messestand D5:

Die Agentur für Tourismus & Kultur im Traveraum kümmert sich um ein Netzwerk, ein Reisebüro und einen Treffpunkt.

1. Netzwerk & Regionalmarketing:
Das regionale Netzwerk hat Mitglieder aus Tourismus, Natur und Kultur zwischen Hamburg und Lübeck. Die Kooperationen stärken den ökologischen Tourismus und durch die Verknüpfung mit der Kultur- und Kreativwirtschaft
entstehen ganz besondere Natur- und Kulturerlebnisse. Wir präsentieren uns im Internet und in Infopoints, im Terminmagazin „q-ltour“ und auf Messen.
www.travetraum.de

2. Regionaltourismus & Reisebüro:
Sie finden den Infopoint direkt an der Trave im „Treffpunkt Lokfelder Brücke“. Hier informieren wir über regionale Tourismus-, Natur- und Kulturangebote
in Kooperation mit unseren Partnern. In unserem Reisebüro vermitteln wir hauptsächlich nachhaltige Angebote von dem Verband „forumandersreisen“.
Auch alle anderen klassischen Reiseangebote bekannter Veranstalter sind über die „Schmetterling-Reisbürokooperation“ bei uns buchbar und tragen nachhaltig zur Finanzierung vom Natur- und Kulturerlebnisraum „Treffpunkt Lokfelder Brücke“ bei.
www.reisen.travetraum.de

3. Projekt „Treffpunkt Lokfelder Brücke“:
Die ehemalige Gaststätte „Zur Lokfelder Brücke“ wird ein besonderer Natur- und Kulturerlebnisraum an der Trave. Neben Flußcafé und Infopoint arbeiten wir an einer Traveausstellung und organisieren verschiedenste Veranstaltungen mit dem Förderverein.
www.lokfelder-bruecke.de

_____________________
Unsere nächsten Termine:
31.03.12 (12 Uhr) Indianische Schwitzhüttenzeremonie
01.04.12 (14 Uhr) Eröffnung Infopoint mit Schnupper-Vortrag „LachYoga“

Eigenkapitalfinanzierung durch Investoren

Industrie- und Handelskammer | 24100 Kiel

Einladung:
Eigenkapitalfinanzierung durch Investoren
Alternativen für traditionelle und technologieorientierte Gründer und Unternehmer
Donnerstag, 23. Februar 2012, 15:30 Uhr
Stadthalle Neumünster, Kleinflecken 1, 24534 Neumünster

Sehr geehrte Damen und Herren,
Unternehmensfinanzierungen sind inzwischen aufgrund der Finanzsituation in Europa noch stärker in den Mittelpunkt getreten. Allein vor dem Hintergrund der Basel III Novellierung werden nach Expertenmeinung insbesondere Mittelstandsunternehmen neben der klassischen Bankfinanzierung Ergänzungskapital von Dritten für ihre Gesamtfinanzierung benötigen. Finanzierungen durch Business Angels, Venture Capital und Private-Equity können dahingehend Alternativen darstellen. Hierfür ist es jedoch wichtig, die potentiellen Möglichkeiten und Partner zu kennen bzw. kennen zu lernen.
Unter der Schirmherrschaft des Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. laden wir Sie herzlich ein zur Veranstaltung:

„Eigenkapitalfinanzierung durch Investoren“
am 23.02.2012 ab 15:30 Uhr,
in der Stadthalle Neumünster, Kleinflecken 1, 24537 Neumünster.

Nutzen Sie die Chance auf der für Sie kostenfreien Veranstaltung persönliche Gespräche, u. a. in einem Matchingverfahren (speed-dating einmal anders…) mit potentiellen Kapitalinvestoren zu führen.
Den Programmablauf entnehmen Sie bitte der Anlage.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Initiatoren
Ihr Ansprechpartner: Michael Schmidt, E-Mail: schmidt@kiel.ihk.de, Telefon: (0431) 5194-230, Fax: (0431) 5194-530

Programm:

15:00 Uhr Registrierung der Teilnehmer

15:30 Uhr Eröffnung

Dr. Ute Günther, VS Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND, www.business-angels.de):
-> Auf der Webseite kann man das Formular „One Pager“ mit seiner Geschäftsidee ausfüllen, es wird dann an alle 40 Business Angel Netzwerke verschickt.

Franco Ottavio Mathias, Business Angel Hanse Netzwerk (B.A.H.N., www.bahn-hanse.de):
-> Netzwerk von Privatinvestoren und Knowhow-/Kapitalsuchenden Unternehmern in Hamburg/Quickborn. IHKs werden einbezogen. Sie investieren auch wenn übliche Sicherheiten fehlen. Plattform + Servicegesellschaft („Kümmerer“) + unterstützende Interessensgemeinschaften (Mentorenboard). Motivation ist Geld zu verdienen, Branche ist egal (Technologie weniger), entscheidend ist das Bauchgefühl, bei Grundsatzentscheidungen möchten sie gefragt werden.

Uwe Möser, Vizepräsident der IHK Schleswig-Holstein:
-> Unternehmer behalten gern das Sagen, schöpfen ihre Eigenmittel aus. Aber häufig kommt man nicht weiter, hat keine Bonität mehr, keine Chance bei Banken. Daher werden Alternativen / Business Angels immer wichtiger. Sie haben privates Kapital, Knowhow und den Willen etwas zu tun und können ihre Kontakte einbringen. Es gibt ca. 5.000 Business Angel bundesweit! Man findet sie nicht öffentlich, da es ein vertrauensvolles Geschäft ist.

Impulsvorträge:

„Beteiligungskapital heute – Herausforderungen und Erfahrungen aus der Praxis“
Sebastian Alexander Schütz, Bereichsleiter Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK, www.dihk.de):
-> „Wes Brot ich eß, des Lied ich sing“ schreckt viele Unternehmer ab, das muß aber nicht immer so sein. Beteiligungskapitalgesellschaften + Business Angel werden noch sehr wenig genutzt. Letztere bringen zusätzlich Knowhow mit. Der Wagniskapitalmarkt Deutschland ist eher schwach entwickelt. Kreditinstitute sind eher zurückhaltend bei Innovationsfinanzierungen. Private-Equity-Investitionen sind eher gering da es um viel Mitbestimmung und Gewinn geht (Business Angel machen das eher nicht).

„Beteiligungskapital – Chance für Unternehmensgründungen und Volkswirtschaft?“
Dr. Philipp Murmann, Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB):
-> Unsere Ausgangslage: Positiv sind der Technologiestandort und der Arbeits-/Ausbildungsmarkt. Negativ sind die europäische Staatsschuldenkriese und der Vertrauensverlust in die Finanzmärkte. Es gibt mehr Gründungen als Liquidationen. Gründung ist eine attraktive berufliche Perspektive. Finanzierung und Bürokratie sind höchte Gründungshürden. Es gibt ca. 500.000 neue Stellen pro Jahr durch Gründungen. Handlungsbedarf: Wagniskapitalmarkt soll gestärkt werden und steuerrechtliche Rahmenbedingungen für Business Angels verbessert werden (Bspl. Großbritannien und steuerlicher Verlustausgleich). Fazit: „Nicht die Schwierigkeiten in den Möglichkeiten sehen sondern die Möglichkeiten in den Schwierigkeiten“ (Churchill)!!!

16:45 Uhr Podiumsdiskussion: „Wie wird der Mittelstand mit alternativen Finanzierungsformen umgehen (müssen)?“

1. Franco Ottavio Mathias, B.A.H.N.
2. Sebastian Alexander Schütz, DIHK
3. Dr. Gerd-Rüdiger Steffen, Geschäftsführer der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (www.mbg-sh.de):
-> Investieren 25.000,- bis ca. 2 Mio, suchen auch von sich aus Unternehmer, großes Netzwerk, Banken stecken mit dahinter. Ergänzen nur als Komplementär, Partnerschaftlich. Crowdfunding ist ein Bestandteil. Eher stiller Beteiliger/nicht Gesellschafter (reden nicht mit).
4. Matthias Woggon, Geschäftsführer Eyefactive GmbH
5. Jörn Kreienbringck, Terrific Tubes (Baukasten für Designerleuchten und Diplombiologe)
6. Moderation: Carsten Kock (RSH)

Vorteile: Kapital, Knowhow, Netzwerk, wenig/keine Mitsprache. 

Nachteile: Hohe Zinsen, gewinnorientiert (ca. 9-12% Zinsen + ?% vom Gewinn, ist Verhandlungssache)

17:45 Uhr Erfrischungspause

18:00 Uhr Speed-Dating – unternehmerischer Austausch mal anders…

20:00 Uhr Ausklang bei Buffet und Getränken

http://www.ihk-schleswig-holstein.de/servicemarken/presse/pressemitteilungen/pressemeldungen_ihk_schleswig_holstein/februar/1757490/Eigenkapitalfinanzierung_durch_Investoren.html

Neue Wege Seminare & Reisen

Unsere Empfehlung für Yoga- und Ayurveda-Reisen:Logo_300_frei_400pxl

NEUE WEGE SEMINARE & REISEN GMBH
Am Getreidespeicher 11
53359 Rheinbach
Tel: +49-(0)2226-1588-00
Fax: +49-(0)2226-1588-070
E-Mail: info@neuewege.com
Internet: www.neuewege.com
Geschäftsführer: Markus Hegemann

   bewusst, gesund, natürlich reisen


„Ob in der Ferne oder an unseren europäischen Zielen, oft ist es die andere, neue Umgebung in der wir uns selbst ganz nah kommen. Dabei begleiten Sie auf unseren Reisen Menschen, die sich als Referenten für Yoga, Qi Gong sowie Philosophien des Ostens besonders mit den Traditionen und Übungswegen Asiens befasst haben. Sie freuen sich, Ihnen ihre Welt zu zeigen und Ihnen die Wege des Übens und die alten Lehren Asiens nahe zu bringen. So können aus Eindrücken Einsichten werden, die über die begrenzte Dauer der Reise hinaus tragen.

Bewusstes Reisen ist bei uns verbunden mit schönen Orten, Urlaubsfreuden, Wohlgefühl, Erholung, und… ein wichtiger Aspekt: Ob Sie alleine oder auch mit Freundin oder Partner reisen, es ist Urlaub unter Gleichgesinnten; mit Menschen, die ähnliche Interessen haben, neue Übungsweisen kennen lernen möchten, sich für gesundes Leben interessieren, im Urlaub nachhaltigen Tourismus bevorzugen, die Zeit der Ferien nutzen sich weiter zu entwickeln.

Neue Wege gehen… Urlaub unter Freunden genießen, Zeit für sich selbst finden, Neues erleben, Kraft schöpfen, Erholung und neue Impulse mitnehmen… nichts hinterlassen als Spuren im Sand!“

neuewege.com

neuewege_facebook

Der Katalog ist u.a. bei uns im Infopoint und Reisebüro, als PDF und online erhältlich:

neuewege2014

Rucksack Reisen

rucksackreisenUnsere Empfehlung für Aktivurlaub und
Eltern-Kind-Reisen in Skandinavien:

Rucksack Reisen Münster GmbH
Hammer Straße 418
48153 Münster
Tel.: 0251 / 87 188-0
Fax: 0251 / 87 188-20
e-mail: reisen@rucksack-reisen.de
Internet: www.rucksack-reisen.de
Hermann Mahlow und Klaus Lange

„Rucksack Reisen ist ein mittelständischer Spezialveranstalter. Unsere Reisen sind kein Massentourismus. Dennoch arbeiten alle Kolleginnen und Kollegen professionell und sehr engagiert. Wir sind, global gesehen, ein eher kleines Unternehmen im Tourismus. In unseren Spezialgebieten sind wir jedoch groß. Auf dem Sektor der Aktivreisen in Schweden gelten wir sogar als Marktführer.“

rucksack-reisen.de

rucksackreisen_facebook

Die Kataloge sind u.a. bei uns im Infopoint und Reisebüro, als PDF und online erhältlich:rucksackreisen2013-2014

rucksackreisen2014

rucksackreisen_eltern-kind2014

 

a&e erlebnis:reisen

a&e erlebnis : reisen

Ab sofort BEI UNS informieren und BUCHEN: „a&e erlebnis:reisen“.
Asien, Amerika, Afrika, Ozeanien, Europa.
Begegnungen in Augenhöhe erleben!

Reiseveranstalter für außergewöhnliche Rundreisen Gruppenreisen – Individual..

www.ae-erlebnisreisen.de

Außergewöhnliche Erlebnisreisen unter dem Motto „Begegnungen in Augenhöhe erleben“. Gruppenreisen mit meist 6-14 Teilnehmer und Individualreisen.

atmosfair

atmosfairWir empfehlen freiwillige Zahlungen an atmosfair bei Flugbuchungen für den CO2-Ausgleich:

„Klimabewusst fliegen

atmosfair ist eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt Reise. Wir betreiben aktiven Klimaschutz mit u.a. der Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien…“

Internetseite (www.atmosfair.de):
atmosfair.de

Facebookseite (www.facebook.com/klimabewusstreisen):

atmosfair_facebook