Inka Roots, Fatima Mehrkens-Sanchez

fatima-01Verbindungen im Traveraum:

Ansprechpartner & Kontakt:

Angebote & Kurzbeschreibung:

Ritual zur Tag-& Nachtgleiche in Leitung von Fatima Mehrkens-Sanchez aus Peru

Diese Zeremonie ist für die Heilung von Körper, Geist Und Seele, zum Wohle aller Lebewesen. Es ist die Manifestation unserer Wünsche, sodass sie wahr werden. Der Haupt-Grund ist jedoch die Wiederverbindung mit der Erde. Auf diesem Wege bereinigen wir uns von jeglicher negativer Energie zur Selbstheilung und materialisieren unsere Wünsche.

Durch sinnbildliche Sprache stellen wir all jenes dar, das wir in unserem Leben empfangen und das wir in unsere Leben bringen wollen. Gemäß eines Haupt-Inka Kodes; „Ayni“ genannt, was „Gegenseitigkeit“ bedeutet; geben wir der Erde verschiedene Produkte aus der Gegend oder aus den 4 Richtungen zurück. Wir zeigen damit unsere Dankbarkeit und danken Ihr für alles; denn gemäß „Ayni“ müssen wir geben, um zu empfangen. Andernfalls zerstören wir das Gleichgewicht der Natur. Es ist ein Austausch und wir fragen niemals als Bettler. Wir müssen Ihr etwas geben, um zu bekommen was wir wollen. Dieses geschieht symbolisch, z.B. in Form von Blumen, Coca-Blättern, Süßigkeiten, Kuchen, Samen, Wein, Bier… Hier in Deutschland haben wir keine Coca-Blätter, somit bringt jede/r Teilnehmende 3 Blumen (Rot, Weiß und Gelb) mit.- Drei Coca Blätter haben eine besondere Bedeutung und diese wird „Kintu“ genannt. „Kintu“ ist ein spezielles Element, um unsere Wünsche zu äußern. Es ist wichtig zu wissen, dass alle Teilnehmer/innen mit Respekt, Liebe, Worten und Dankbarkeit für Mutter Erde, körperliche und emotionale Heilung erreichen und somit Gleichgewicht in ihr Leben bringen können.

Unsere beste Gabe für Mutter Erde wird an diesen Tag die Quarz Pflanzung sein. Ein Rosenquarz wird mit den besten Gefühlen aus dem Herzen heraus, mit Schwingungen der Liebe, des Friedens, des Respekts, der Dankbarkeit aufgeladen und Mutter Erde zurückgegeben. Wir wünschen für unserer geliebten Mutter Erde, allen Lebewesen, Dinge wie Harmonie, Reinheit, natürliches Gleichgewicht, Schönheit, Gesundheit, Energie, spirituelles Wachstum, harmonische Entwicklung und bewusste Evolution.

So entsteht ein Netz von hohen harmonischen Frequenzen. Es ist notwendig, unsere Schwingung zu erhöhen. Wir pflanzen Samen der Liebe durch Kristalle in Mutter Erde.Unser Planet braucht unsere Hilfe.

www.inkaroots.com

Worterklärungen:
Pachamama
pacha = Erde, Universum, Zeit, Kosmos
mama = Mutter
Haiwarikuy =Tag & Nachtgleiche

Ritual auf Spendenbasis in Leitung von Fatima Mehrkens-Sanchez Schamanin aus Peru im SAAL vom BELLA DONNA HAUS.
Sonntag, 19. März  von 18 bis ca. 21 Uhr.
Bitte warme Kleidung mitbringen, da ein Teil der Zeremonie im BELLA DONNA GARTEN stattfindet.

2017-03-19-fatima

Natur-Kultur-Erlebnis TRAVETRÄUME 2017

EINLADUNG zum Sommerfest am 02.09.2017:

Tag der offen Tür, Natur-Kultur-Erlebnis „Traveträume“,…

Bald ist es wieder soweit, wir feiern unser Sommerfest im Rahmen der Traveträume 2017.

Alle Netzwerkmitglieder, Kunden und Geschäftspartner sind herzlich zu uns eingeladen!

Das Programm und alle Infos zu diesem Tag erhalten Sie hier:

Treffpunkt Lokfelder Brücke

BNUR-Seminarreihe 2017 „Die Natur im Zyklus der Jahreszeiten“ (Flintbek)

Einladung zur gemeinsamen Teilnahme am BNUR-Seminar in Flintbek, Fahrgemeinschaft und Ermäßigung für aktive Vereinsmitglieder möglich:

Abfahrt Treffpunkt Lokfelder Brücke: ca. 08:00 Uhr
Ankunft Treffpunkt Lokfelder Brücke: ca. 18:00 Uhr
Bei Interesse bitte rechtzeitig, mind. eine Woche vorher, melden 🙂

Einladung zur Seminarreihe „Die Natur im Zyklus der Jahreszeiten“ – 4 Seminare vom 14.3 bis zum 6.12. in Flintbek – auch einzeln buchbar

Heute möchte ich Sie auf eine besondere, kulturgeschichtlich interessante Seminarreihe aufmerksam machen. Bereits 2016 hatten wir die „Jahreskreistage“ im Programm – allerdings in 2 Seminartagen zusammengefasst. In diesem Jahr möchten wir – auch auf Wunsch der Teilnehmenden aus 2016 – dem Thema mehr Raum geben und so fassen wir in diesem Jahr die Jahreskreisfeste jeweils einer Jahreszeit zum passenden Termin zusammen.

Einladung zur Seminarreihe / zum Seminar in 4 Bausteinen

2017-91 (1-4): Die Natur im Zyklus der Jahreszeiten

  • Dienstag, 14. März 2017 – Seminar Nr. 2017-91 (1)
  • Donnerstag, 15. Juni 2017 – Seminar Nr. 2017-91 (2)
  • Dienstag, 19. September 2017 – Seminar Nr. 2017-91 (3)
  • Mittwoch, 6. Dezember 2017 – Seminar Nr. 2017-91 (4)

jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr
im Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek

In der Hektik unserer Zeit leben wir immer seltener im Einklang mit den natürlichen Rhythmen. Früher dagegen war es alter Brauch Mutter Erde als lebenden Organismus zu ehren und die besonderen Qualitäten der Natur im Jahreskreis zu feiern. In Anlehnung an unsere Vorfahren unternehmen wir eine Reise durch das Jahr und lassen die in Vergessenheit geratenen acht Feste wieder lebendig werden. Neben Mythologie, Brauchtum und Riten widmen wir uns den besonderen Pflanzenkräften und lernen Zeit wieder als Zyklus wahrzunehmen, der im Wechsel der Jahreszeiten sowie im Lauf von Sonne und Mond sichtbar wird. Das uralte Wissen hilft uns dabei wieder mit der jeweiligen Zeitqualität in Kontakt zu kommen und uns mit der Natur und ihren jahreszeitlichen Rhythmen zu verbinden.

Teilnahmekreis: Sich einstimmen auf die Kräfte der Natur und den Rhythmus der Jahreszeiten erleben ist ein Schritt hin zu einer bewussten, nachhaltigen Lebensgestaltung. Das Wissen über die dazugehörigen Jahreskreisfeste ist daher eine sinnvolle Ergänzung für die Natur- und Umweltbildung, sowohl in der Kinder- als auch in der Erwachsenenbildung. Die Veranstaltungen sind u.a. für Lehrkräfte, Natur- und Landschaftsführer, Kräuterkundige, ErzieherInnen sowie generell am Jahrekreis interessierte Menschen geeignet.

Den detaillierten Programmablauf finden Sie im Anhang als Einladungsfaltblatt.
Für die gesamte Reihe ist Bildungsfreistellung (Bildungsurlaub) beantragt. Die Veranstaltungstage sind auch einzeln buchbar.
Teilnahmegebühr: Je Veranstaltungstermin: 45 € zzgl. Verpflegungskosten
Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich!
Ich freue mich, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!
Mit freundlichen Grüßen
Bettina Watermann

Bitte mailen Sie diesen Veranstaltungshinweis auch gern an andere Interessierte weiter!

Anmeldung schriftlich mit dem beigefügten Formular an:
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Fax 0 43 47 704-790
anmeldung@bnur.landsh.de

Advents-Café 2016

EINLADUNG zum Advents-Café am 11.12.2016!

Bald ist es wieder soweit, wir feiern unser Advents-Café 2016 im Treffpunkt Lokfelder Brücke.

Alle Netzwerkmitglieder, Kunden und Geschäftspartner sind herzlich zu uns eingeladen!

Das Programm und alle Infos zu diesem Tag erhalten Sie hier:

Treffpunkt Lokfelder Brücke

Natur-Kultur-Erlebnis TRAVETRÄUME 2016

EINLADUNG zum Sommerfest am 27.08.2016:

Tag der offen Tür, Natur-Kultur-Erlebnis „Traveträume“,…

Bald ist es wieder soweit, wir feiern unser Sommerfest im Rahmen der Traveträume 2016.

Alle Netzwerkmitglieder, Kunden und Geschäftspartner sind herzlich zu uns eingeladen!

Das Programm und alle Infos zu diesem Tag erhalten Sie hier:

Treffpunkt Lokfelder Brücke

Natur-Kultur-Erlebnis TRAVETRÄUME 2015

EINLADUNG zum Sommerfest am 25.07.2015:

2015-07-25 Traveträume PlakatTag der offen Tür, Natur-Kultur-Erlebnis „Traveträume“,…

Bald ist es wieder soweit, wir feiern unser Sommerfest im Rahmen der Traveträume 2015.

Alle Netzwerkmitglieder, Kunden und Geschäftspartner sind herzlich zu uns eingeladen!

Das Programm und alle Infos zu diesem Tag erhalten Sie hier:

Treffpunkt Lokfelder Brücke

Natur-Kultur-Erlebnis TRAVETRÄUME 2014

EINLADUNG zum Sommerfest am 23.08.2014:

2014-08-23 Traveträume PlakatTag der offen Tür, Natur-Kultur-Erlebnis „Traveträume“,…

Bald ist es wieder soweit, wir feiern unser Sommerfest im Rahmen der Traveträume 2014.

Alle Netzwerkmitglieder, Kunden und Geschäftspartner sind herzlich zu uns eingeladen!

Das Programm und alle Infos zu diesem Tag erhalten Sie hier:

Treffpunkt Lokfelder Brücke

Natur-Kultur-Erlebnis TRAVETRÄUME 2013

2013 Traveträume - Plakat A4

Herzlich Willkommen zu unserem Natur-Kultur-Erlebnis „TRAVETRÄUME“ beim Treffpunkt Lokfelder Brücke!

Der Förder- und Kultur-Verein für dieses „soziokulturelle Zentrum“ organisiert zum zweiten Mal ein Sommer-Ferien-Programm für Groß und Klein. Nach der Konzeptphase 2011 sind dies die nächsten Schritte, um wieder Leben in die ehemalige Gaststätte „Zur Lokfelder Brücke“ zu bringen, gut 100 Jahre nach ihrem letzten Wiederaufbau. Seit 2006 wächst die Idee eines kleinen Cafés und bereits 2009 wurde dazu ein Club gegründet, aus dem nun der eingetragene und gemeinnützige Verein am 06.05.2012 hervorgegangen ist.
Getreu dem Motto „Brücken bauen – Menschen verbinden“ geht es hier um die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement & Heimatkunde, Natur- & Umweltschutz, Bildung und Kunst & Kultur.

Die „Traveträume“ stellen somit einen weiteren „Appetithappen“ für die Öffentlichkeit dar, dieses Jahr mit dem Thema „Lebens(t)raum Wasser“. Das Konzept entstand allein aufgrund von Nachfrage, man trifft hier regionale Unternehmen, kooperierende Vereine, Nachbarn und Freunde aus dem Traveraum – jeder ist willkommen. Um die Nutzungsgenehmigungen für die Räume wieder zu bekommen, sind Sanierungen notwendig, daher machen wir nun viel Werbung und freuen uns über jede Unterstützung.

Alle Veranstaltungen finden im Zelt (Tipi) oder bei gutem Wetter im Garten statt, bis der Saal für die Öffentlichkeit wieder zugänglich ist. Wer sich selbst noch spontan mit einbringen oder ein Zelt aufschlagen möchte kann gern einfach anrufen oder herkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viele schöne Stunden!

Das öffentliche Programm entnehmen Sie bitte der Internetseite www.lokfelder-bruecke.de.