schnurstracks Kletterparks

schnurstracks-KletterparksVerbindungen im Traveraum:

Ansprechpartner & Kontakt:

Angebote & Kurzbeschreibung:

„Kletterpark und Outdoor-Events für Familien, Schulklassen, Vereine und Firmen!

Spaß – Bewegung – gemeinsam Hindernisse meistern!
Fahrradfahren auf dem Drahtseil? Mit dem Skateboard durch die Baumwipfel gleiten? Aus 13 Metern ins Leere springen? Das alles und noch einiges mehr kann man in dem schnurstracks Kletterpark Sachsenwald erleben.
Durchgehend gesichert klettern Einsteiger wie Profis auf verschiedenen Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen in 6-14 Metern Höhe. Ein besonderes Highlight ist der Powerfan, eine Freifall-Anlage in 13 Meter Höhe. Von einer Plattform ins Leere zu treten kostet schon mächtig Überwindung.
Gruppen ab zehn Personen erhalten Rabatt; spezielle Familienkarten sind online buchbar. Eine Reservierung über unsere Homepage wird empfohlen.

Klettern und mehr…
Sie wollen Abenteuer, Aktion und ein gemeinsames Outdoorerlebnis?
… dann sind Sie im schnurstracks Kletterpark Hamburg-Sachsenwald richtig. Wir bieten Ihnen mit unserem Outdoorprogramm viele spannende Möglichkeiten für Ihren Betriebsausflug, Ihre Firmenfeier oder einen Tag mit Kunden.
Versuchen Sie sich einmal beim Bogenschießen, erkunden Sie unsere weitläufiges Eventgelände im Sachsenwald bei einer modernen Schnitzeljagd mit GPS-Geräten und lassen Sie den Tag mit einem Barbeque ausklingen. Entdecken Sie unsere Möglichkeiten!

schnurstracks-kletterparks.de

www.schnurstracks-kletterparks.de

schnurstracks-events.de

www.schnurstracks-events.de

Natur-Kultur-Erlebnis TRAVETRÄUME 2013

2013 Traveträume - Plakat A4

Herzlich Willkommen zu unserem Natur-Kultur-Erlebnis „TRAVETRÄUME“ beim Treffpunkt Lokfelder Brücke!

Der Förder- und Kultur-Verein für dieses „soziokulturelle Zentrum“ organisiert zum zweiten Mal ein Sommer-Ferien-Programm für Groß und Klein. Nach der Konzeptphase 2011 sind dies die nächsten Schritte, um wieder Leben in die ehemalige Gaststätte „Zur Lokfelder Brücke“ zu bringen, gut 100 Jahre nach ihrem letzten Wiederaufbau. Seit 2006 wächst die Idee eines kleinen Cafés und bereits 2009 wurde dazu ein Club gegründet, aus dem nun der eingetragene und gemeinnützige Verein am 06.05.2012 hervorgegangen ist.
Getreu dem Motto „Brücken bauen – Menschen verbinden“ geht es hier um die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement & Heimatkunde, Natur- & Umweltschutz, Bildung und Kunst & Kultur.

Die „Traveträume“ stellen somit einen weiteren „Appetithappen“ für die Öffentlichkeit dar, dieses Jahr mit dem Thema „Lebens(t)raum Wasser“. Das Konzept entstand allein aufgrund von Nachfrage, man trifft hier regionale Unternehmen, kooperierende Vereine, Nachbarn und Freunde aus dem Traveraum – jeder ist willkommen. Um die Nutzungsgenehmigungen für die Räume wieder zu bekommen, sind Sanierungen notwendig, daher machen wir nun viel Werbung und freuen uns über jede Unterstützung.

Alle Veranstaltungen finden im Zelt (Tipi) oder bei gutem Wetter im Garten statt, bis der Saal für die Öffentlichkeit wieder zugänglich ist. Wer sich selbst noch spontan mit einbringen oder ein Zelt aufschlagen möchte kann gern einfach anrufen oder herkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viele schöne Stunden!

Das öffentliche Programm entnehmen Sie bitte der Internetseite www.lokfelder-bruecke.de.

Erlebnisbahn Ratzeburg

Erlebnisbahn-RatzeburgVerbindungen im Traveraum:

Ansprechpartner & Kontakt:

Angebote und Kurzbeschreibung:

„Wir bieten Ihnen ein naturnahes Erlebnisangebot, bei dem die Fortbewegung durch den Naturpark Lauenburgische Seen auf muskelkraftbetriebenen Fahrzeugen im Vordergrund steht. Auf unserer stillgelegten Bahnstrecke können Sie auf Handhebeldraisinen die 13km lange Strecke von Ratzeburg bis Hollenbek entlang „pumpen“. Außerdem gibt es bei uns eine Vielzahl verrückter Fahrräder wie z.B. das 6teambike, bei dem Sie mit 6 Personen um einen runden Tisch herum sitzen und strampeln.
Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, über’s Wasser zu radeln und mit unseren Hydrobikes so die schöne Inselstadt Ratzeburg zu umfahren.“

erlebnisbahn-ratzeburg.de

www.erlebnisbahn-ratzeburg.de

Themenabend der GRÜNEN am 29.04.13: Europa und die Entwicklung des ländlichen Raumes

Heute um 18:30 Uhr findet eine sehr interessante Veranstaltung in Barnitz statt:

Unser Ortsverband der GRÜNEN hat „Ökologischen Tourismus auf der Trave“ als Wahlziel aufgenommen und fördert damit auch den Kanutourismus bzw. die Entstehung von weiteren Kanustationen.

Hartwig Knoche von der AktivRegion Holsteins Herz hat ebenfalls zugesagt und wird mit zwei Bundestagsabgeordneten der GRÜNEN über die Entwicklung im ländlichen Raum referieren. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussionen.

Jeder ist herzlich eingeladen!

Website GRÜNE: www.gruene-reinfeld-nordstormarn.de

Facebook GRÜNE: www.facebook.com/GrueneReinfeldNordstormarn

2013-04-29 Trenthorst

Europa und der ländliche Raum

Montag, 29. April 2013, Barnitz

Diskussionsveranstaltung zur aktuellen Lage und zu der Bedeutung von Europa für die Region

Eurokrise, Brüsseler Bürokratie und seit kurzem auch der Nobelpreis werden häufig mit der Europäischen Union assoziiert.

Doch was hat die EU jenseits dieser abstrakten und oft auch vereinfachten Zerrbilder konkret mit einem selbst zu tun? Wie wirken sich europäische Politik und Programme in der eigenen Region von der Bildung über Verkehr und Landwirtschaft bis zur Regionalentwicklung aus? Welche Chancen, aber auch Herausforderungen stellen sich hier gerade für ländliche Regionen im Kreis Stormarn?

Gäste:

Manuel Sarrazin, europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/ Die GRÜNEN, aus Hamburg

Konstantin von Notz, innen- und netzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/ Die GRÜNEN, aus Schleswig-Holstein

Hartwig Knoche, AktivRegion Holsteins Herz

Moderation: Peter Stoltenberg (Sprecher LAG Landwirtschaft, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/ Die GRÜNEN)

Begrüßung: Magdalena Ohm (Vorsitzende OV Reinfeld-Nordstormarn von BÜNDNIS 90/ Die GRÜNEN)

Tipp: „AGRAPROFIT – Der Film“

agraprofit

 

Dieser Kurzfilm zeigt ein brisantes Thema, das bei mir seit Jahren zu einem Bewusstseins- und Konsumwandel führt.

Sehr kreativ umgesetzt, klasse Idee finde ich! Schaut selbst…

 

„Veröffentlicht am 16.01.2013

Agraprofit – überwiegt die Schnäppchenmentalität oder ein „ethisches Bewusstsein“ ? 
Der Kurzfilm dokumentiert eine Guerilla Aktion, die im September 2012 auf dem Wochenmarkt einer deutschen Großstadt durchgeführt wurde. Das fiktive Unternehmen „Agraprofit“ ist neu auf dem Markt und hat ein innovatives Verkaufskonzept: Billige Produkte und gleichzeitig volle Transparenz der Produktionskette. Es konfrontiert die Kundschaft dezent lächelnd mit den Produktions- und Handelsbedingungen der angebotenen Billiglebensmittel. Schilder zeigen, was hinter den Produkten steckt: Zum Beispiel „Kinderarbeit? – Dann sind sie wenigstens weg von der Straße!“. Hintergrund der Aktion: Deutsche zählen zu den größten Schnäppchenjägern Europas. Noch immer ist der Preis, insbesondere bei Lebensmitteln, wichtigstes Kaufkriterium. Die Lebensmittelindustrie täuscht mit schönen Werbeslogans über die fragwürdige Entstehung der Billigprodukte hinweg. Aber wie aufgewühlt, beunruhigt oder auch unbeeindruckt reagieren die Menschen, wenn sie direkt hören, welche Zustände andernorts mit ihrem Einkauf verbunden sind? Der Film dokumentiert die verschiedenen Reaktionen und hinterlässt die Frage, wie man selbst reagiert hätte. Was die Käufer nicht wissen: Alle Erzeugnisse an diesem Marktstand kamen aus Öko-Landbau und Fairem Handel!
Die Aktion fand im Rahmen der Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!“ von Naturland und dem Weltladen-Dachverband statt. Konzipiert und produziert wurden die Aktion und der Film von der Agentur YOOL. Mehr Infos unter: www.oekoplusfair.de oder www.agraprofit.de“

 

 

09.02.13 EU-Zukunftsforum 2014 Segeberg-Stormarn

Holsteins HerzHier die Einladung von der AktivRegion „Holsteins Herz“ zu dem EU-Zukunftsforum am 09.02.13 in Bad Segeberg. Diese Einladung als PDF inkl. dem Anmeldeformular kann ich gern bei Interesse als Email weiterleiten, dann bitte einfach bei mir melden…

„An alle Bürger/innen der AktivRegion Holsteins Herz

Datum: 14.01.13

Einladung zum EU-Zukunftsforum 2014 ff der AktivRegion Holsteins Herz

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Aktive in der Region,

die aktuelle Förderperiode des EU-Förderprogramms ELER läuft Ende 2013 aus. Auch mit
Ihrer Hilfe konnten wir ca. 50 Projekte mit 7,5 Mio. Euro Gesamtinvestitionen und ca. 3 Mio.
Euro Fördermitteln auf den Weg bringen. Die Gremien von Holsteins Herz haben beschlossen,
dass wir uns auch für die neue Förderperiode 2014 – 2020 wieder aufstellen und bewerben
wollen. Damit wollen wir frühzeitig beginnen und Sie aktiv einbeziehen.

Wir laden Sie daher zu einem „EU-Zukunftsforum 2014 ff“, auf dem wir Ihnen die ersten Informationen zur neuen Förderperiode geben wollen,

am Samstag, den 09. Februar 2013
von 10.00 bis 15.00 Uhr
in der Gemeinschaftsschule im Schulzentrum,
Falkenburger Str. 94A, 23795 Bad Segeberg

herzlich ein. Nähere Informationen zum Tagesablauf entnehmen Sie bitte dem beigefügten
Programm.

Wir freuen uns ganz besonders, dass wir die bekannte Kabarettistin Helga Siebert mit ihrem
Programm „Die Patin – Frau, Geld und Macht“ gewinnen konnten.

Die Beköstigung wird durch die Schülerfirma „KostBar“ der Gemeinschaftsschule im Schulzentrum sichergestellt.

Parkplätze stehen vor Ort in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Eine Anfahrtsskizze ist
beigefügt.

Wir freuen uns sehr, Sie am 09. Februar in Bad Segeberg begrüßen zu können! Zur besseren
Planung bitten wir unbedingt um Anmeldung per Fax oder Mail mit beiliegenden Anmeldeformular bis zum 30. Januar 2013.

Holsteinsherzliche Grüße

U. Pommerenke
1. Vorsitzender

T. Siepmann
Geschäftsführer

Anlagen:
Veranstaltungsflyer“

Fotos: Advents-Café 2012

Da dieses Jahr kein Advents-Café in üblicher Weise (im Saal mit Programm oder Kleinkunstshow) stattgefunden hat, wollte der Förderverein noch einmal die Möglichkeit für ein paar schöne Stunden hier im Treffpunkt Lokfelder Brücke anbieten. Wir haben daher zu Kaffee, Kuchen und Glühwein am offenen Bücherregal in den Infopoint im Reisebüro eingeladen, am Sonntag vor Weihnachten, 23.12.2012, von 16 bis 18 Uhr. Hier nochmal der Link zu der Einladung vom 13.12.: Kleines Advents-Café mit Plausch zum Tausch…

Wir haben vorher mit 10-15 Personen gerechnet aber wegen dem Blitzeis mussten kurzfristig leider doch 6 Leute absagen. Daher waren wir sehr überrascht, als wir dann doch noch plötzlich 12 Personen wurden und haben den Glühwein natürlich leer bekommen… Der große Kachelofen heizte ordentlich ein, es lief natürlich Weihnachtsmusik, zwischendurch wurden ein paar kleine Geschichten oder Witze erzählt und die Stimmung war super und es hat viel Spaß gemacht :-). Ganz nebenbei wurde auch das eine oder andere Buch getauscht und Reisekataloge mitgenommen. Alles in allem war es ein sehr sehr schöner vorweihnachtlicher Nachmittag und wir haben uns sehr gefreut auch ein paar Gesichter wieder zu sehen, die wir schon länger vermisst hatten 😉

Liebe Grüße nochmal an alle, viel Freude mit den Erinnerungsfotos und euch allen eine schöne Weihnacht!

Eure Menie

Einladung: Kleines Advents-Café mit Plausch zum Tausch

Offenes Bücherregal im Treffpunkt Lokfelder Brücke

Da dieses Jahr kein Advents-Café in üblicher Weise (im Saal mit Programm oder Kleinkunstshow) stattgefunden hat, möchte der Vorstand noch einmal die Möglichkeit für ein Treffen hier bieten.

Wir laden euch daher herzlich ein zu Kaffee, Kuchen und Glühwein! Am Sonntag vor Weihnachten, von 16 bis 18 Uhr, im Infopoint (im bzw. vor dem Reisebüro, mit dann hoffentlich immernoch so hübsch verschneiter Terrasse mit weihnachtlicher Musik)… daher bitte winterfest anziehen 🙂

Wie ihr wisst haben wir hier nun auch seit kurzem ein offenes Bücherregal, d.h. es ist eine gute Möglichkeit zum Stöbern und Tauschen, Lesen und Plauschen…

Das danach letzte Treffen in diesem Jahr wird die Sylvesterfeier sein, eine Einladung dazu bekommt ihr separat. Jeden, den wir bis Weihnachten nicht mehr sehen oder sprechen, wünschen wir an dieser Stelle eine ruhige, besinnliche und schöne Adventszeit und richtig schöne Weihnachtsfeiertage zusammen mit euren Lieben!

Euer Vorstand vom Förderverein Lokfelder Brücke e.V.

Menie, Carsten & Svenja

Genießer lieben Leseecke mit Wildholzmöbeln im Infopoint :-)

Der Infopoint im Reisebüro hat eine schöne Leseecke bekommen – ausgestattet mit den wundervollen Wildholzmöbeln aus Treuholz von Matthias Neyer – um eine Ausstellung und Nutzung sinnvoll zu verbinden.

Unsere Kater Micki und Raudi sind sich einig, dies sind sehr gemütliche und schöne Plätzchen zum Verweilen… Nicht nur hier um in Büchern, Flyern oder Reisekatalogen zu stöbern, auch zu Hause bei euch – die Wildholzmöbel sind handgemachte Unikate und stehen zum Verkauf, von den Erlösen geht eine Spende an den Förderverein Lokfelder Brücke e.V.!

Vielen Dank schon seit 2007 dafür an Matthias Neyer! 🙂

Ausstellung „Die Zukunft der Stromnetze“

Ausstellung „Die Zukunft der Stromnetze“ beim Kreis Stormarn bis 28.9.2012 – Schulklassen können Besichtigungstermine vorbuchen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bis zum 28. September ist die Ausstellung „Die Zukunft der Stromnetze“ beim Kreis Stormarn zu sehen.

Die von der Deutschen Umwelthilfe e.V. konzipierte Wanderausstellung erklärt anschaulich und verständlich Fakten und Fragestellungen rund um das Thema Um- und Ausbau der Stromnetze in Deutschland. Themen: Neue Netze für den Klimaschutz, Planung neuer Stromtrassen, Erdkabel & Freileitungen, Elektromagnetische Felder, Netzausbau und Naturschutz.

Für die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien müssen die Netze möglichst zeitnah umgebaut werden – eine deutschlandweite Mammutaufgabe, zu der die Ausstellung wichtige Informationen liefert.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung öffentlich zugänglich im Gebäude F, Mommsenstr. 14 in Bad Oldesloe (neben dem Bahnhof):
Montag bis Mittwoch von 8 – 16 Uhr, Donnerstag bis 17 Uhr und Freitag bis 12 Uhr.

Schulklassen können sich für eine Führung beim Klimaschutz des Kreises anmelden und erhalten auf Wunsch Begleitinformationen. Ansprechpartnerin: Isa Reher, Kontaktdaten s.u.

Hintergrundinformation:
Aktuell startet die Bundesnetzagentur den Bürgerdialog zum Netzausbau. Neben dieser breit angelegten Konsultation des Netzentwicklungsplans Strom 2012 wurden auch erste Einschätzungen der Bundesnetzagentur zum Netzentwicklungsplan sowie ein Umweltbericht veröffentlicht. Die Dokumente sind auf der Internetseite der Bundesnetzagentur zum Netzausbau (www.netzausbau.de) zu finden. Alle Interessierten haben nun acht Wochen Zeit, hierzu Stellungnahmen abzugeben.

Der Netzentwicklungsplan Strom 2012 (NEP 2012) stellt erstmals den Ausbaubedarf im Höchstspannungsnetz für die kommenden zehn Jahre fest. Oberstes Ziel bei der Ausbauplanung ist ein weiterhin sicheres und zuverlässiges Netz, das den sich ändernden Rahmenbedingungen der Energieversorgung (Energiewende) gerecht wird.

Mit freundlichen Grüßen
Isa Reher

Kreis Stormarn   ·   Klimaschutz
Mommsenstraße 13 · 23843 Bad Oldesloe
Tel. 04531 ·160 637   /    Fax  ·847 34
e-mail: i.reher@kreis-stormarn.de
www.kreis-stormarn.de//kreis/fachbereiche/bau/klimaschutz.html